Innovationsgruppen

Im Rahmen der BMBF-Fördermaßnahme werden insgesamt neun Innovationsgruppen gefördert. Bis zum Jahr 2019 werden nachhaltige, praktikable Lösungen für Regionen entwickelt, die vor dem Hintergrund klimatischer und wirtschaftlich-struktureller Veränderungen vor besonderen Herausforderungen stehen. Die Innovationsgruppen setzen dabei den Schwerpunkt auf die Gestaltung der regionalen Energiewende und eine integrierte Flächennutzung sowie auf Ansätze des Kulturlandschaftsmanagements und Landschaftspflege.

Stadt-Land-Beziehungen: Kulturlandschaft und Daseinsvorsorge
Stadt-Land-Beziehungen
Regionale Energiewende
Regionale Energiewende
Innovative Landnutzungsformen
innovative Landnutzungsformen
APV-RESOLA AUFWERTEN EnAHRgie ginkoo INOLA REGIOBRANDING render stadt PARTHE land UrbanRural Solutions UrbenRural Solutions UrbanRural Solutions

APV-RESOLA

Untersuchungsregion Bodensee-Oberschwaben
Bodensee-Oberschwaben

Agrophotovoltaik – Ein Beitrag zur ressourceneffizienten Landnutzung

AUFWERTEN

Untersuchungsregion Südbrandenburg

Agroforstliche Umweltleistungen Für WERTschöpfung und Energie

EnAHRgie

Untersuchungsregion Landkreis Ahrweiler

Nachhaltige Gestaltung der Landnutzung und Energieversorgung auf kommunaler Ebene. Umsetzung für die Untersuchungsregion Kreis Ahrweiler

ginkoo

Fallstudien: Berlin-Brandenburg, Biosphärenreservat Spreewald

Gestaltung integrativer Innovationsprozesse: Neue institutionelle und regionale Koordinierungsformen für das nachhaltige Landmanagement

INOLA

Untersuchungsregion Oberland

Innovationen für ein nachhaltiges Land- und Energiemanagement auf regionaler Ebene

REGIOBRANDING

Untersuchungsregion Metropolregion Hamburg

Branding von Stadt-Land-Regionen durch Kulturlandschaftscharakteristika

render

Untersuchungsregion StädteRegion Aachen

Regionaler Dialog Energiewende – Gemeinsam auf den Weg machen zur EnergieRegion Aachen 2030

UrbanRural Solutions

Untersuchungsregion Region Göttingen-Osterode, Erweiterter Wirtschaftsraum Hannover und Region Köln

Innovationen im regionalen Daseinsvorsorgemanagement durch optimierte Unterstützung von Stadt-Land-Kooperationen

stadt PARTHE land

Untersuchungsregion Partheland

Kulturlandschaftsmanagement als Brücke zwischen Metropole und ländlichem Raum

Hintergrundbild