03.09.2018 - 05.09.2018, Taipei, Taiwan

GLOBAL LAND PROGRAMME 2018 ASIA CONFERENCE Transitioning to Sustainable Development of Land Systems through Teleconnections and Telecouplings

The teleconnections and telecouplings offer conceptual frameworks to evaluate socio-economic and environmental interactions over distances. In order to transition to environmental sustainability, the frameworks are helpful to measure drivers and impacts of the interactions, and to model the interactions from global to local scales. The goal of this conference is to provide, from global to local, interdisciplinary sustainability solutions .

mehr Informationen

05.09.2018 - 07.09.2018, Hannover

IALE-D Jahrestagung: Landschaften im Wandel – Verstehen, planen und realisieren

Der Wandel von Landschaften wird durch viele verschiedene Faktoren erheblich beeinflusst. Hierzu gehören indirekte Einflussfaktoren wie die Agrarpolitik und der Klimawandel als auch direkte Faktoren wie Landnutzung. Eine zentrale Herausforderung für die Wissenschaft, Politik und Praxis besteht darin, den fortschreitenden Wandel von Landschaften zu erkennen und zu verstehen sowie Optionen für eine nachhaltige Entwicklung von Landschaften zu entwickeln und in der Realität umzusetzen.

Ziel der IALE-D Jahrestagung ist es, aktuelle Theorien, Methoden und Fallbeispiele zur Analyse, Planung und Gestaltung von Prozessen des Landschaftswandels aus Forschung und Praxis zu diskutieren.

Weitere Informationen: http://www.iale.de/iale-2018/tagungsseite.html

05.09.2018 - 07.09.2018, Zürich, Schweiz

Behave 2018 - The 5th European Conference on Behaviour and Energy Efficiency

Behave aims to facilitate the exchange of knowledge on sustainable energy behaviour in transport, buildings and consumption of goods as well as the individual and social acceptance of sustainable technologies (e.g. renewables). In particular, the conference should act as a platform to share multi-disciplinary research on new technological developments and best practices concerning understanding and influencing energy-related behaviours. Therefore, contributions to Behave 2018 should provide theoretical knowledge, evidence-based research and methods as well as innovative practices related to fostering sustainable energy-behaviour. They can focus on either macro- (countries, regions, cities), meso- (organisations, districts, communities) or micro-levels (individuals, buildings).

mehr Informationen

 

06.09.2018 - 07.09.2018, Frankfurt /Main

Forum Citizen Science 2018

Das Forum Citizen Science bietet alljährlich der Citizen-Science-Community eine Plattform für Diskussion, Erfahrungsaustausch und Vernetzung. Vertreter*innen aus Gesellschaft, Wissenschaft und Politik gestalten hier gemeinsam die Zukunft der Bürgerforschung in Deutschland. Das Forum Citizen Science 2018 wird veranstaltet vom Museum für Naturkunde Berlin, Wissenschaft im Dialog und der Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung.

26.09.2018 - 28.09.2018, Bad Berleburg (Nordrhein-Westfalen)

"Landentwicklung 4.0" Digitalisierung in Landentwicklung und Landwirtschaft, moderne Beteiligungsverfahren

Die Landentwicklung ist im stetigen Wandel begriffen. Durch den Einsatz neuer Technologien und der zunehmenden Digitalisierung werden Prozesse optimiert und effizienter gestaltet. Dies ist sowohl in Land- und Forstwirtschaft spürbar, als auch in der Bearbeitung von Flurneuordnungsverfahren.

Gesellschaftliche Veränderungen haben auch dazu geführt, dass über die gesetzlichen Ansprüche hinaus neue Beteiligungsformen in der Landentwicklung Einzug gehalten haben.

Mit der diesjährigen Bundestagung greift die DLKG das Thema „Landentwicklung“ mit den Schwerpunkten neue Technologien im Bereich Landentwicklung und Landwirtschaft sowie neue Formate für Bürgerbeteiligung durch intelligente Ansätze der Flurneuordnung und Planung auf.

Die Tagung richtet sich insbesondere an Fachleute aus der Flurbereinigungsverwaltung, aus der Landwirtschaft, aus Planungsbehörden sowie an ländliche Kommunen und Planungsbüros.

Weiterführende Informationen zur Bundestagung erhalten Sie im beigefügten Tagungsprogramm oder auf unserer Website unter: www.dlkg.org/bundestagung2018.html

Anmeldeschluss ist der 12. September 2018!

09.10.2018 - 10.10.2018, Göttingen

6. Forum Agroforstsysteme – Brücken bilden

Das Forum Agroforstsysteme findet vom 9. bis 10. Oktober in Göttingen statt und versteht sich nunmehr zum 6. Male in Folge als Plattform, um dieser ausgesprochen interessanten Landnutzungsform zu einem größeren Bekanntheitsgrad und einer flächenrelevanten Umsetzung zu verhelfen. Über ein vielfältiges Themenspektrum und entsprechende Impuls- und Kurzvorträge sowie mittels moderierter Posterbeiträge werden die aktuell wichtigsten Fragestellungen aufgegriffen und diskutiert.

Anmeldeschluss ist der 1.9.2018.

mehr Informationen

25.10.2018 - 26.10.2018, Marsilius Kolleg, Heidelberg University, Heidelberg, Germany

Spaces & Flows: Ninth International Conference on Urban and ExtraUrban Studies

2018 SPECIAL FOCUS: "Mobilities in the Global North and South – Critical Urban and Global Visions"

Spaces & Flows: Ninth International Conference on Urban and ExtraUrban Studies will be held at Marsilius Kolleg, Heidelberg University, Heidelberg, Germany, 25-26 October 2018. We invite proposals for paper presentations, workshops/interactive sessions, posters/exhibits, virtual lightning talks, virtual posters, innovative showcase, or colloquia addressing one of the following themes:

Theme 1: Urban and Extraurban Spaces
Theme 2: Human Environments and Ecosystemic Effects
Theme 3: Material and Immaterial Flows

spacesandflows.com/heidelbergconference-2018

27.11.2018 - 28.11.2018, Berlin

European Resources Forum 2018

The German Environment Agency is hosting the fourth European Resources Forum from 27 to 28 November 2018. The conference will place in the “Ludwig Erhard Haus” in Berlin. The ERF addresses European decision-makers and experts from the fields of policy development, industry, academia, civil society and the media. About 400 participants from up to 40 countries are expected.

mehr Informationen

 

29.11.2018,

Nationales Ressourcen-Forum 2018

Die Konferenz findet im Ludwig Erhard Haus in Berlin statt und wird in Kooperation mit dem VDI Zentrum Ressourceneffizienz GmbH veranstaltet. Zum NRF 2018 werden rund 300 Teilnehmerinnen und Teilnehmer erwartet.

Ziel des NRF ist es, ein nationales Diskussionsforum im Themenfeld „Schonung natürlicher Ressourcen“ bereitzustellen, das auf die politische und wissenschaftliche Debatte des Themas fokussiert. Nach den drei erfolgreichen Veranstaltungen in den Jahren 2012, 2014 und 2016 hat sich das NRF mittlerweile zu einer wichtigen Plattform in Deutschland entwickelt. Das NRF übernimmt eine wichtige Think-Tank-Funktion und unterstützt die Vernetzung und die Initiierung von Akteurs-Allianzen.

Das Nationale Ressourcen-Forum steht im engen inhaltlichen Kontext mit dem im Februar 2012 vom deutschen Bundeskabinett verabschiedeten „Deutschen Ressourceneffizienzprogramms“ (ProgRess) und seiner aktuellen Fortschreibung aus dem Frühjahr 2016 (ProgRess II).

mehr Informationen

06.02.2019 - 08.02.2019, Lüneburg

Leverage Points for Sustainability Transformation - Institutions, People, Knowledge.

Understanding how changes in interconnected social-ecological systems facilitate the transformation to sustainability represents one of the key challenges of sustainability science. Drawing on insights from systems thinking and solution-oriented transdisciplinary research, this project will focus on hitherto under-recognized leverage points—system properties where a small shift can lead to fundamental changes in the system as a whole.

Leverage Points will focus on changes in relatively intractable, but potentially highly influential, system properties that could help to realign complex social-ecological systems to the normative goals of sustainability. Specifically, we will analyze three sustainability-relevant leverage points: (1) institutional dynamics  (RESTRUCTURE); (2) human-environment interactions (RECONNECT); and (3) sustainability-related knowledge creation (RETHINK). The three leverage points will be studied individually and with regard to their interdependencies. Following in-depth conceptual work on the three leverage points, the project will conduct  empirical research on two contrasting case study regions (Transylvania in Romania and Lower Saxony in Germany), focusing on two key themes of particular relevance to sustainability (food and energy). We will link the conceptual and empirical insights via two integrative and transdisciplinary place-based case studies (one in each study region) involving local stakeholders and decision-makers. Our genuinely inter- and transdisciplinary approach will contribute fundamental understanding to the field of sustainability science, and will identify new, concrete measures to improve sustainability outcomes.

leveragepoints.org

 

24.04.2019 - 26.04.2019, Bern, Switzerland

Open Science Meeting 2019: Transforming Land Systems for People and Nature

Land use is key for achieving the 2030 Agenda for Sustainable Development in an increasingly threatened global environment. Should land system science produce a unifying vision for the planet? How do global narratives for use of land correspond to what people want when striving for access to land across diverse and distinctive regions? How can we support transformations that mutually reinforce global sustainability visions and goals, and people’s aspirations and needs?  

Land system science scholars will be confronting such questions at the fourth Open Science Meeting of the Global Land Programme (GLP 4th OSM 2019). It will be held from the 24-26 of April 2019 in Bern, Switzerland and will focus on topics and themes that aim to advance our understanding of how land systems can form the basis for sustainability transformations.

glp.earth/osm-2019

 

Hintergrundbild